MusicBiz Madness
5 Fragen an Bassist Linus Klausenitzer

5 Fragen an Bassist Linus Klausenitzer

Linus Klausenitzer hat sich als Fretless-Prog-Metal-Bassist ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen, von dem er heute profitiert. Neben seiner Tätigkeit für die Bands Obscura, Noneuclid und Alkaloid ist er ein gefragter Session Musiker geworden. Linus ist einer der Experten der MusicBiz Madness 2017 und beantwortet hier die “5 Fragen”…

MBM: Was sollten (unabhängige) Musiker heutzutage unbedingt tun?

Linus: Sie sollten überlegen, was sie einzigartig macht und dieses Merkmal herausarbeiten. Sowohl in der Musik als auch in ihrer Promo-Arbeit.

MBM: Und wovon sollten sie besser die Finger lassen?

Linus: Den Standardweg gehen, der Mühe kostet und nichts bringt. Zum Beispiel: Ein neues Album produzieren und es an einem Stück posten, anstatt alle Songs einzeln zu promoten. Leute einladen, ihre Seite bei Facebook zu liken, Leute anschreiben und bitten Ihre Musik zu liken. Niemand mag etwas, nur weil jemand ihn darum bittet. Außerdem wird jeder mit hunderten solcher Anfragen bombardiert. Die Masse muss man geschickter ansprechen.

MBM: In welchem Bereich des Musikbusiness siehst Du derzeit das meiste Potential für unabhängige Musiker?

Linus: Ich denke, dass es sich lohnen würde, Musik immer in Kombination von Videos zu präsentieren. Hier gibt es noch Platz für Originelles. Der Fokus auf Videos stellt einen klar zu erkennenden Trend auf Social Media Plattformen dar (angefacht vom Kampf um die bessere Videoplattform YT ↔ FB).

—Anzeige:—
Musik online mischen und mastern lassen

MBM: Ein Musiker hat 100 Euro für Promotion übrig. Wie würdest Du das Geld einsetzen?

Linus: Ein herausstechendes Video drehen, das die Musik unterstützt und es online bewerben.

MBM: Was können Musiker von Deinem Vortrag bei der MusicBiz Madness Konferenz erwarten?

Linus: Einblicke in meinen Erfahrungsschatz welche Online-Strategien tatsächlich funktionieren und welche verschwendete Zeit sind.
 
*********************************************
MusicBiz Madness ist Deutschlands erste
Musikbusiness Konferenz für Musiker
*********************************************
nbmt

Newsletter

Mit dem MusicBiz Madness Newsletter erfährst Du bequem und automatisch von neuen Artikeln.

Außerdem erhältst Du weitere Tipps über das Musikbusiness, die wir sonst nirgendwo veröffentlichen – also richtig exklusiv

Obendrein bekommst Du Zugang zum eBook
“No Budget Marketing Tips”.

 

 

Name:

eMail-Adresse:

anmelden

About the Author

Julian Angel

Julian Angel ist chartnotierter Rockmusiker mit Hollywood Credits, Eventproduzent und Organisator der MusicBiz Madness Konferenz, Deutschlands erster Musikbusiness Konferenz für Musiker.

Comments

Nobody has said anything in this post yet!

Say Something


3 + 1 =

advert advert advert advert advert advert advert advert advert advert advert
Copyright © 2009 MusicBiz Madness. All Rights Reserved.