MusicBiz Madness
Pressemitteilungen schreiben

Pressemitteilungen schreiben

Nach etwas längerer Sommer-/Herbstpause befassen wir uns heute einmal damit, Pressemitteilungen zu schreiben: was rein muss, was nicht, die äußere Form.

Per eMail
Pressemitteilungen verschicken wir heute per eMail. Nicht (nur), weil es günstiger und einfacher ist, sondern auch, weil der Redakteur am anderen Ende der Leitung unseren Text auf diese Weise einfach kopieren und in sein Heft, sein Blog oder seine Website einfügen kann.

Persönliche Anrede
Trotz sämtlicher „Deine-Pressemitteilung-mit-einem-Klick-an-5000-Kontakte“ Angebote gehen wir davon aus, dass wir den Empfänger bereits kennen, da wir uns ja irgendwann einmal einen Medienverteiler aufgebaut und die Kontakte sorgfältig gepflegt haben. Folglich sprechen wir den Empfänger persönlich an, Mailinglistenprogramme machen dies möglich.

Don’t bore us, get to the Chorus
Gerade Onlinemedien haben zwar unbegrenzt “Platz” für allerlei Geschichten, doch lasst uns bedenken, dass die Leser kaum Zeit haben, geschweige denn Lust, sich erst einmal durch langatmige Einleitungen zu kämpfen. Fassen wir uns also kurz und verzichten auf die vollständige Biografie und wie wir doch schon als Kleinkind so gerne Luftgitarre gespielt haben.

Jetzt aber…
Zur besseren Erkennung schreiben wir die Pressemitteilung im Folgenden kursiv und besprechen hinterher die wichtigsten Punkte:

 

Betreff: Zur sofortigen Veröffentlichung – The Zauberflöten veröffentlichen neues Punk Album (Englisch: For immediate release)

 

Hallo Wilhelmine,

hier ist Papa Geno von der Punk Band The Zauberflöten. Unser neues Album „Blow My Flute, Baby“ erscheint am 20.11.2016. Das ist uns eine Pressemitteilung wert, und wir würden uns sehr über eine Veröffentlichung freuen. Am Ende findest Du auch den HTML Code für unser neues Video. In Kürze beginnen wir auch mit der Medienbemusterung, da wirst Du dann auch ein Promoexemplar bekommen.

Hab vielen Dank für Deine Unterstützung !!!

 

# # # # #  Pressemitteilung beginnt hier # # # # #

The Zauberflöten – neues Album „Blow My Flute, Baby“


Nach dem erstaunlichen Achtungserfolg ihres Debüts „Mozart On Speed“ melden sich die Punks von The Zauberflöten mit ihrem Nachfolgewerk „Blow My Flute, Baby“ zurück. Am 20.11.2016 wird die Scheibe mit insgesamt 14 Tracks auf die pogo-affine Öffentlichkeit losgelassen. Und auch dieses Mal frönt der Vierer aus Goggelgereuth dem traditionellen Punk:

„Wir haben alle 14 Songs in nur zwei Tagen im Studio eingehämmert. Keine Overdubs, keine Nachbesserungen. Nur echte harte Emotionen“ sagt Frontmann Amadeus. Ein idealer Soundtrack also für Hartgesottene, die im nächsten Winter ordentlich einheizen wollen. Als Vorgeschmack auf das neue Stück Vinyl gibt es hier bereits das aktuelle Video „Burn, Vienna, Burn“.

# # # # # Pressemitteilung endet hier # # # #

Video Code: <iframe width …usw……

Bildmaterial, Artwork und weitere Infos findest Du in unserem Pressebereich: thezauberflöten.xy/presse

 

Hab noch einmal herzlichen Dank, dass Du die Punkszene mit Deiner Arbeit unterstützt.


Schöne Grüße
Papa Geno

– – – – – – – – – –

The Zauberflöten GbR
Papa Geno
Zauberstraße 1
11111 Zauberstadt (wie sonst)
eMail: papa@thezauberflöten.xy
Web: thezauberflöten.xy
Tel: 0800-ZAUBER
Steuer Nr. 123/456/78900

Falls Du keine weiteren Pressemitteilungen erhalten willst usw. usf….

Ad4MBM_ger 

Okay, ein paar Hinweise
Eine kurze nette Begrüßung mit einem Hinweis auf das große bevorstehende Ereignis sowie die höfliche Bitte um Veröffentlichung (und ein dickes „Danke!“) verstehen sich von selbst, „dürfen“ in solch eine Mitteilung auch mit rein.

Tatsächlich ist es wichtig, den Anfang und das Ende des zu veröffentlichenden Textes zu kennzeichnen, anderenfalls kann es wirklich passieren, dass die liebe Wilhelmine die ganze Mail inklusive Begrüßung und Abmeldelink veröffentlicht (ja, passiert).

Um das Video direkt innerhalb der veröffentlichten Pressemitteilung einbauen zu können, schicken wir den Einbett-Code mit (anstelle eines reinen Links). Manche eMail Programme wandeln diesen Code gleich um, in diesem Fall hängen wir ihn als kurze Textdatei mit an und verweisen auf selbige.

Da wir im Idealfall ohne Dateianhänge auskommen wollen, versenden wir keine Bilder (schon gar keine hochauflösenden), sondern verweisen auf die reichliche Auswahl in unserem Pressebereich.

Dann noch einmal schön bedanken und die vollständigen Angaben zum Absender nicht vergessen. Das hat einerseits rechtliche Gründe, zum anderen wirkt es einfach seriös und professionell.

 

Viel Erfolg damit !!!

 

*********************************************
MusicBiz Madness ist Deutschlands erste
Musikbusiness Konferenz für Musiker
*********************************************
nbmt

Newsletter

Mit dem MusicBiz Madness Newsletter erfährst Du bequem und automatisch von neuen Artikeln.

Außerdem erhältst Du weitere Tipps über das Musikbusiness, die wir sonst nirgendwo veröffentlichen – also richtig exklusiv

Obendrein bekommst Du Zugang zum eBook
“No Budget Marketing Tips”.

 

 

Name:

eMail-Adresse:

anmelden

About the Author

Julian Angel

Julian Angel ist chartnotierter Rockmusiker mit Hollywood Filmmusik Credits, Eventproduzent und Organisator der MusicBiz Madness Konferenz, Deutschlands erster Musikbusiness Konferenz für Musiker.

Comments
Slay Boredom  6 Jan 2019

Besten Dank für diesen Artikel. Das ist tatsächlich das einzig Brauchbare mit einem guten Beispiel im ganzen Netz (zumindest auf deutsch), sonst findet man nur Artikel die mir erzählen, dass mein Text nicht “generisch” sein soll. :)

Say Something


2 + 1 =

advert advert advert advert advert advert advert advert advert advert advert
Datenschutz Information

Copyright © 2009-2018 MusicBiz Madness. All Rights Reserved.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.