MusicBiz Madness
Werde Experte in Deiner Marktnische

Werde Experte in Deiner Marktnische

Neben dem reinen Anpreisen von Musik bieten sich in stilistisch speziellen Marktnischen noch viele weitere Möglichkeiten, auf sich aufmerksam zu machen. Dabei geht es nicht nur ums musikalische, sondern überwiegend um den Lifestyle und die Ideale der jeweiligen Szene.

Punk, Hip Hop, Heavy Metal, Rockabilly, Gothic, Emo – so gut wie jede Musikrichtung geht mit einer ganz bestimmten Lebensweise einher. Solche Szenen sind neben der Musik nämlich auch durch Mode, Aktivitäten und die persönliche Einstellung, eben das Lebensgefühl, charakterisiert.

Hier bietet sich Musikern die Möglichkeit übergreifender Promotion. Die U.S. Kette Hot Topic hat frühzeitig damit begonnen, neben Band Merchandise auch regelmäßig ausgewählte Tonträger ins Angebot zu nehmen. Starbucks folgte. Für ungesignte Musiker bieten sich hier natürlich in erster Linie lokale Geschäfte als Kooperationspartner an, doch die Möglichkeiten reichen noch viel weiter:

Anmelden zur MusicBiz Madness Konferenz 2015

Neben reinen Musikmedien stellen auch Lifestyle- oder Fashionseiten und -blogs gerne ins Konzept passende Musiker und Bands vor. Hier lässt sich ein weiterer Teil der Zielgruppe erreichen, jedoch empfiehlt sich dieses Vorgehen erst dann, wenn die primäre Zielgruppe, nämlich die Musikliebhaber der Nische, ausreichend mit Berichterstattung abgedeckt worden ist.

Der Begriff „Lifestyle“ lässt sich natürlich dehnen und somit, glücklicherweise, nahezu überall anwenden. Nicht nur für die klar definierten Stilistiken gibt es Szenen, es gibt auch Communities, die weniger durch die Musik, sondern durch Botschaften und Inhalte gekennzeichnet sind, und die gerne durch musikalisch, vor allem aber textlich passendes, bereichert werden können. Darunter fallen zum Beispiel Friedensbewegungen, politisches, Gay Communities oder schlichtweg die Fangemeinde einer Fußballmannschaft (so sponsert z.B. die Band Heaven Shall Burn die Trikots von Carl Zeiss Jena).

Studiomusiker online buchen

Um für die Szene wirklich interessant zu sein, ist eine starke Identifikation Voraussetzung, die vordergründig durch das Image nach außen getragen wird. Folglich sei hier wieder einmal die Bedeutung der eigenen Identität und deren Außenwirkung erwähnt. Wer viel zu bieten hat und sich geschickt vermarktet, kann so zur Gallionsfigur seiner Marktnische werden.

Die Vorteile: Vertrauen durch Glaubwürdigkeit und Bekanntheit durch erweiterte Präsenz.

 

Noch mehr Tips zur Selbstvermarktung für Musiker gibt es bei der MusicBiz Madness Konferenz am 11.10.2015 in Frankfurt.

- – - – - – - – - – - -

Marketing Methoden, die keinen Cent kosten.

Noch mehr exklusive Business und
Marketing Tipps für Musiker gibt es
im Newsletter. Und nur im Newsletter.
Dazu gibt es das e-Book ” No-Budget
Marketing Tipps” gratis zum Download.

 

 

 

 

About the Author

Julian Angel

Julian Angel ist chartnotierter Rockmusiker mit Hollywood Credits, Eventproduzent und Organisator der MusicBiz Madness Konferenz, Deutschlands erster Musikbusiness Konferenz für Musiker.

Comments

Nobody has said anything in this post yet!

Sorry, the comment form is closed at this time.

advert advert advert advert advert advert advert advert advert advert
Copyright © 2009 MusicBiz Madness. All Rights Reserved.