Die einfallslose Musikauswahl beim Traumschiff

Wie geplant habe ich zwischen den Feiertagen leicht verständliche Kost im Fernsehen betrachtet, wie zum Beispiel eine Folge von und mit dem Traumschiff. Mit genau diesem Schiff ging es dann übers Land oder durch die Luft in den U.S. Bundesstaat Utah, wo Wolfgang Fierek mit den beiden Kapitänen eine Motorradtour machte.

Ja, Du ahnst es vielleicht schon: zum abertausendsten Mal wurde die Motorradfahrt mit Steppenwolf’s „Born To Be Wild“ unterlegt. Sogar zweimal. Welch kreative Weiterlesen

Veröffentlicht unter music licensing, Musikbusiness | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die einfallslose Musikauswahl beim Traumschiff

Die Crux mit Loops

Darfst Du vorgefertigte Loops wirklich so ohne weiteres verwenden? Die Antwort liegt oft im Kleingedruckten und kann mit einigen Folgen im Gepäck daherkommen. Das wollen wir heute mal schnell erörtern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemein, music licensing, Musikbusiness, rechtliches (keine beratung) | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Crux mit Loops

Royalty-Free vs. GEMA-Frei


Ein wahres Verwirrspiel entsteht um den Begriff „Royalty-free“, da er sich nahezu sinngleich mit „GEMA-frei“ anhört. Spoiler: es ist nicht das gleiche. Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemein, music licensing, Musikbusiness, rechtliches (keine beratung) | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Royalty-Free vs. GEMA-Frei

Warum Major Labels Streaming geil finden

Stell Dir mal folgendes vor: Du bist jemand vom Kaliber einer Dolly Parton oder eines Mick Jagger. Du bist Songwriter und Interpret Deiner Songs in einem und hast Deine Karriere spätestens in den 70er Jahren begonnen, wenn nicht früher, und Du bist noch am Leben.

Du hast einige Alben veröffentlicht, die sich zunächst millionenfach als Schallplatten aus  Vinyl verkauft haben. Okay, Dein Plattenvertrag hätte etwas vorteilhafter sein können, Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemein, musik marketing, Musikbusiness, Plattenlabels, streaming | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Warum Major Labels Streaming geil finden

Das Dilemma mit dem eigenen Vertrieb

Derek Sivers hatte einst mit CD Baby eine geniale Idee: Er errichtete einen Onlineshop für ungesignte Bands und Musiker, die dort ihre CDs verkaufen konnten. Dabei bot CD Baby nicht nur eine sehr „tiefgreifende“ Suchfunktion, sondern kümmerte sich obendrein um die Bestellabwicklung sowie den Versand. Leute wie Du und ich konnten also bequem schlafen, touren oder verreisen – CD Baby bewachte das Geschäft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemein, musik marketing, musik promotion, Musikbusiness, musikvertrieb | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Das Dilemma mit dem eigenen Vertrieb

Realistischer Streamingerfolg (Interview mit Olaf Meinecke)

Streamingerfolge sind in aller Regel entweder für Musiker wie uns unrealistisch oder nicht vorhanden. Umso schöner, wenn wir jemanden aus unseren Reihen finden, bei dem es gut läuft – und obendrein gewillt ist, seine Erfahrungen zu teilen.

Olaf Meinecke betreut über seinen Verlag Vincent Music sich selbst und viele andere Künstler und pusht deren Veröffentlichungen ordentlich auf den gängigen Streamingplattformen. Wir fragen einmal genauer nach… Weiterlesen

Veröffentlicht unter allgemein, musik marketing, musik promotion, Musikbusiness, Musikverlage, musikvertrieb, online, social media | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Realistischer Streamingerfolg (Interview mit Olaf Meinecke)

Das Fundament Deiner Karriere

Ich schneide heute ein ganz trockenes Thema an, da es da draußen nämlich noch ein Bisschen mehr Geld zu verdienen gibt, von dessen Existenz nicht alle wissen. Was kannst Du also tun, um mehr zu bekommen als nur die Abrechnung Deines Digitalvertriebes?

weiter lesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Das Fundament Deiner Karriere

Musik vermarkten ohne Geld

Es muss ja nicht unbedingt daran liegen, dass bei Musikern das Geld ständig knapp sein soll. Vielmehr sollten wir uns genau überlegen, wofür wir unser Geld ausgeben, und bei der Fülle an „jetzt-noch-mehr-und-noch-viel-besser“ Angeboten wissen wir am Ende nicht mehr, wo uns der Kopf steht. Also versuchen es viele beim Marketing erst einmal ohne großen Aufwand und sehen wie weit sie kommen.

weiter lesen

Veröffentlicht unter musik marketing, musik promotion, Musikbusiness, online, social media | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Musik vermarkten ohne Geld

Warum Verlosungen kontraproduktiv sind

Gerne werden Musiker und Bands von Medien gebeten, doch ein paar Tickets oder CDs für eine Verlosung zur Verfügung zu stellen. Warum dies kontraproduktiv ist und wie wir es besser machen können, erfährst Du in diesem – wie gewohnt ketzerischen – Artikel.

weiter lesen

Veröffentlicht unter allgemein, live spielen, musik marketing, musik promotion, Musikbusiness | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Warum Verlosungen kontraproduktiv sind

Darf ich denn…?

Die häufigsten Fragen, die ich bei Beratungen rund ums Musikbusiness gestellt bekomme, beginnen mit den Worten „Darf ich denn…“ oder „Kann ich denn…“. Nicht wenige Musiker sind also verunsichert, wenn es um ihren persönlichen Spielraum innerhalb der Musikbranche geht. Also machen wir hier und heute eine Sammlung der häufigsten Fragen.

weiter lesen

Veröffentlicht unter allgemein, Musikbusiness, Musikverlage, Plattenlabels, rechtliches (keine beratung), Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Darf ich denn…?